Volierendraht / Volierengitter

Volierendraht

…ist ein punktgeschweißtes Gitter mit quadratischen oder rechteckigen Maschen. Ausführung in verzinkt, in Edelstahl oder grün kunststoffummantelt. Bei letzterem muss die Nagefreudigkeit von Mäusen bedacht und besser unbeschichtetes Gitter gewählt werden. Verzinkter Draht sollte feuerverzinkt sein, da er sonst eventuell „Zinknasen“ aufweist, die Mäuse abknabbern könnten.
In Baumärkten ist Volierengitter unter der Bezeichnung Drahtgitter/Viereckdraht/Gitterdraht zu finden. Will man einen kompletten Aufbau/Selbstbau mit Volierengitter bespannen, lohnt ein Preisvergleich der örtlichen Baumärkte und der Kauf einer ganzen Rolle in jedem Fall.
Im Baumarkt erhält man meist feuerverzinkten „CasaNet“-Draht von Bekaert.

Für Jungtiere muss unter Umständen der Draht doppelt gelegt werden, um zu verhindern, dass sie sich durch die Maschen quetschen und sich schlimmstenfalls dabei strangulieren, bei ausgewachsenen Mäusen reicht eine Kantenlänge der Maschen von 10mm*10mm (1x1cm). Volierengitter hat sich im Käfigselbstbau ausnahmslos bewährt. Die Mäuse gewinnen so zusätzlich Klettermöglichkeiten, ausserdem ist das Gitter ideal, um Tränken, Spielzeug, Etagen, Seile und ähnliches zu befestigen.

Bezugsquellen

 
Nach oben
baumaterial/volierengitter.txt · Zuletzt geändert: 2012/08/04 13:01 (Externe Bearbeitung)
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0