Joghurt

Joghurt entsteht, wenn man Milch oder Sahne mit Milchsäurebakterien versetzt, die bei einer Temperatur um 43° C Milchzucker in Milchsäure umwandeln.
In der Mäuseernährung stellt er als Eiweißlieferant eine Alternative zu Insekten oder Katzen-/Hundefutter dar.

:!: Nur Naturjoghurt verfüttern, da Fruchtjoghurt schädlichen Zucker und meist auch Aromastoffe enthält.

In der Gewöhnungszeit (ungefähr drei Wochen) sollte den Mäusen ein halber TL Naturjoghurt in einem separaten Napf angeboten werden.
Danach sollte die Menge pro Fütterung auf 1- 1 1/2 TL gesteigert werden.
Ab einer Gruppengröße von 10 Tieren kann man bis zu 2 1/2 TL geben, pro Fütterung allerdings langsam steigern.

:!: Nicht zuviel Joghurt geben, da er grade in der Eingewöhnungszeit zu Durchfall führen kann.
Sollte Durchfall eintreten, muss der Joghurt sofort aus dem Käfig genommen und das Tier beobachtet werden.

100 Gramm entrahmter Naturjoghurt enthalten:

  • Brennwert: 159 kJ ( 38 kcal)
  • Wasser: 89 g
  • Fett: 100 mg
  • Eiweiß: 4,3 g
  • Kalium: 170 mg
  • Calcium: 140 mg
  • Magnesium: 13 mg
  • Vitamin C: 1000 µg

Fütterungsempfehlung : Ein- bis zweimal/Woche 1- 1 1/2 TL (nach Abschluss der Gewöhnungszeit!)

Sandra Thees 16.05.2006 23:48.

 
Nach oben
ernaehrung/eiweiss/joghurt.txt · Zuletzt geändert: 2014/05/17 13:36 von mmotchen_gmx.de
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0