Einrichtung

Durchstrukturierung eines Geheges mit viel Inventar

Bei der Einrichtung des Farbmausheimes geht es hauptsächlich um die Zweckmäßigkeit und den „Spaßfaktor“ für die Tiere.

Neben dem obligatorischen Angebot mindestens eines Häuschens (plus Nistmaterial) dürfen natürlich Näpfe und Tränken nicht fehlen. Um über dieses - doch noch recht spärliche - Beschäftigungsangebot hinaus Leben in den Käfig zu bringen, kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Geeignet ist alles, was aus ungiftigen Materialien besteht und keine Verletzungsgefahr durch zum Beispiel zu kleine Öffnungen oder unsicheren Stand für die neugierigen Nasen birgt. Der Handel passt sich dem Trend hin zu Naturmaterialien immer mehr an und bietet teilweise sehr schöne (wenn auch oftmals überteuerte - selberbauen macht auch Spaß) Einrichtungsgegenstände an. Neben Grasnestern und Hängenestern, die eigentlich für Vögel gedacht sind, findet man hier auch Kork (Terraristikabteilung,) Weidenbrücken oder Weidenkugeln.

Um den Laufdrang der wuseligen Nager zu befriedigen kann man zusätzlich Laufräder anbieten, akrobatische Höchstleistungen hingegen lassen sich allabendlich an Seilen, Ästen und Leitern beobachten. Die notwendigen Rampen, als Übergang von einer Etage zur nächsten, sollen hiermit jedoch nicht ersetzt werden. Diese Dinge sollten immer nur zusätzlich zu Rampen angeboten werden, um auch alten oder kranken Tieren die Möglichkeit zu geben, von einer Etage zur nächsten zu gelangen.

Ebenfalls sehr beliebt sind unbehandelte Körbe und Gegenstände aus Ton, besonders Blumentöpfe lassen sich sehr schön zu Häuschen umfunktionieren. Beim Stöbern durch den Baumarkt oder Einrichtungshäuser ergeben sich mit „Mäuseaugen“ betrachtet ganz neue Perspektiven.

Aber auch die Natur hat einiges zu bieten. Steine und Steinplatten zum Beispiel sollten - einsturzsicher aufgestellt - in keinem Käfig fehlen und auch kleinere Holzstücke, Wurzeln oder Astscheiben lassen sich sehr gut in das Gesamtkonzept eines natürlichen Geheges einbinden.

Ebenfalls bei Mäusen sehr beliebt sind Pappröhren und andere Gegenstände aus Pappe. Hier ist darauf zu achten, dass die Pappe unbedruckt und ungefärbt ist. Pappröhren eignen sich übrigens auch hervorragend zum Einfangen von Mäusen.

Sarah Kremeyer 18.05.2006 15:17.

 
Nach oben
farbmaus/einrichtung.txt · Zuletzt geändert: 2013/02/02 15:17 von beere
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0