Farb- und Zeichnungsvarianten der Farbmaus

Farbenbanner

Diese Seite soll eine Übersicht über die (gängigen) Fellfarben und -zeichnungen geben, die Farbmäuse aufweisen können. Da nicht von allen Farb- und Zeichnungsvarianten Fotos vorliegen, ist die Liste nicht vollständig, wird aber immer wieder erweitert.
Die Liste orientiert sich an den Zuchtfarben des DMRM e.V. inkl. der „erweiterten Farben“. Jedoch handelt es sich bei allen Fotomotiven um „Second-Hand-Mäuse“ aus Tierheimen, privaten Notfällen etc. in ihrem jeweiligen (Übergangs-)Zuhause bei Usern des Mausebande-Forums. Denn die meisten Farben, die gezüchtet werden, tauchen - wenn auch teilweise sehr selten - ebenso bei „stinknormalen“ Notfalltieren auf.
Tierhändler erweisen sich übrigens oft als sehr kreativ, was merkwürdige, als verkaufsfördernd gedachte Bezeichnungen für bestimmte Farben oder Felltypen angeht. Übernimmt man Notfallmäuse, stößt man u.U. auf solche Begriffe. Eine Liste mit Beispielen findet sich hier.

Neben der kurzhaarigen Variante gibt es inzwischen langhaarige, gelockte und sogar nackte Farbmäuse. Mäuse mit diesen Fellformen gelten als Qualzuchten, daher werden hier keine Bilder solcher Tiere gezeigt, um keine „Ach wie süß“-Reaktionen zu provozieren.
Alle Fellformen kann es zusätzlich in einer „Satin“-Variante geben. Aus o.g. Gründen wird hier nur auf Satin-Kurzhaar eingegangen.
Satin-Mäuse erhielten ihren Namen, weil sie an Satin-Gewebe erinnern: Ihr Fell glänzt ungewöhnlich stark. Manche Satin-Mäuse zeigen diesen Glanz stärker ausgeprägt als andere, alle heben sich jedoch damit von der „normalen“ Kurzhaar-Form ab.
Fotos von Satin-Kurzhaar-Mäusen


Farbvarianten:

1. Einfarbige (Self)
Black (schwarz, schwarzäugig)
Black Eyed White (weiß, schwarzäugig)
Blue (blaugrau, schwarzäugig)
Champagne (creme-/champagnerfarbenen, rotäugig)
Chocolate (Schoko) (schokoladenbraun, schwarzäugig)
Dove oder Silver p.e. (grau, rotäugig)
Silver b.e. (grau, schwarzäugig)
Pink Eyed White (Albino) (weiß, rotäugig)
Red (rot, schwarzäugig)
Lilac (bräunlichgrau, schwarzäugig)
Sepia (dunkel graubraun, schwarzäugig)

2. Ticked (jedes Haar verschiedenfarbig gebändert)
Agouti (rötlichgelb-schwarz gebändert, schwarzäugig)
Argente (rot-grau gebändert, rotäugig)
Cinnamon (Zimt) (rot-braun gebändert, schwarzäugig)
Silver Agouti (weiß-grauschwarz gebändert, schwarzäugig)

3. Tan und Fox (Bauch rötlichbeige bzw. weiß)
Agouti Tan (rötlichgelb-schwarz gebändert mit rötlichbeigem Bauch, schwarzäugig)
Black Tan (schwarz mit rötlichbeigem Bauch, schwarzäugig)
Chocolate Tan (Schoko Tan) (schokoladenbraun mit rötlichbeigem Bauch, schwarzäugig)
Dove Tan oder Silver Tan p.e. (grau mit rötlichbeigem Bauch, rotäugig)
Blue Tan (blaugrau mit rötlichbeigem Bauch, schwarzäugig)
Champagne Tan (creme-/champagnerfarben mit rötlichbeigem Bauch, rotäugig)

Sepia Fox (dunkel graubraun mit weißem Bauch, schwarzäugig)

4. Colourpointed ("Points" an bestimmten Körperstellen)
Siamese Seal Point (beige mit schwarzbraunen Points, dunkelrot- oder schwarzäugig)
Siamese Blue Point (weiß mit blaugrauen Points, dunkelrot- oder schwarzäugig)
Himalayan (weiß mit dunkelbraunen Points, dunkelrotäugig)

Zeichnungsvarianten:

(„Zeichnungsvarianten“ sind Formen von Scheckung.)

1. Piebald (unregelmäßig oder regelmäßig verteilte, klar abgegrenzte Flecken)

2. Variegated (regelmäßig oder unregelmäßig verteilte Flecken mit weißen „Stichelhaaren“)

3. Banded (weißes „Band“ am Körper)

4. Dutch (Farbe nur um die Augen und am hinteren Rumpf)

5. Rumpwhite (vorne farbig, hinten weiß)

Die meisten Zeichnungsvarianten können auch kombiniert vorliegen; nur bei Banded und Variegated ist dies genetisch ausgeschlossen. Da man bei „Second-Hand-Mäusen“ üblicherweise den Gencode nicht kennt, ist es also nicht möglich, zweifelsfrei festzustellen, welcher Scheckungsform sie angehören.


Beispiel:

Relativ häufig sieht man in der Notfallvermittlung Mäuse, die weiß mit schwarzen Flecken sind und einen (ggf. von weiß durchzogenen) beigefarbenen Bauch haben. Anhand dieser Färbung ein Beispiel, wie man die Farbbezeichnung herausfinden kann:
Eine Maus, die weiß und eine (oder zwei) andere Farbe(n) aufweist, ist gescheckt. Dabei ist nicht das Weiß die Grundfarbe, sondern die andere(n) Farbe(n). Man schaut daher in der Liste nach „Schwarz mit beigefarbenen Bauch“ und stößt auf die Farbvariante Black Tan. Stimmen die Farben auch mit den Fotos überein, hat die Maus also als Grundfarbe Black Tan, ist dabei gescheckt und somit eine Black-Tan-Schecke.

Wie unterscheide ich identisch aussehende Mäuse?

Markierungsmethoden für identisch aussehende Mäuse


Moonshadow 18.02.2007 14:02.

 
Nach oben
farbmaus/farben/index.txt · Zuletzt geändert: 2014/06/08 13:47 von mus_musculus
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0