Kork

Kork findet man im Zoofachhandel, auf Tierbörsen oder in Internetshops.
Unter der Bezeichnung „Kork“ fasst man Produkte aus der Rinde der Korkeiche zusammen.

:!: Korkprodukte sollten erst nach gründlicher Reinigung in den Käfig der Mäuse gegeben werden, da man häufig in Ritzen Schmutz, tote Tiere, Spinnweben oder andere „Mitbringsel“ findet.

:!: Kork muss nach dem Waschen gut durchtrocknen, bevor man ihn zurück in den Käfig legt, da er sonst schimmeln kann.

Kork kann als Unterschlupf, zum Klettern, als Versteck oder als Übergang von Etage zu Etage (in Form von Korkröhren) nutzen. Er wird gern von den Mäusen angenommen, allerdings auch schnell zernagt.

Bei Parasiten- oder Pilzbefall kann man Kork heiß abwaschen und dann bei 100 Grad im Ofen 30 Minuten trocknen lassen, danach sollte der Kork wieder frei von Parasiten und Pilzsporen sein.

Sandra Thees 18.05.2006 18:24.

 
Nach oben
farbmaus/kork.txt · Zuletzt geändert: 2012/08/04 13:01 (Externe Bearbeitung)
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0