Getrocknete Möhrenchips/Möhrenstücke

Möhrenchips

Getrocknete Möhrenchips oder -stücke sind oft im Mäusefutter enthalten. Viele Mäuse fressen sie gern, andere hingegen interessieren sich gar nicht dafür.

Durch das Trocknen verlieren die Chips Vitamine und die Nährstoffe der Karotte werden komprimiert, das heißt sie wird sehr gehaltvoll. Zudem schmecken die Chips sehr süßlich, was auf einen hohen Fruchtzuckergehalt hindeutet.

Tipp Karotten trocknen :

Dazu die Karotten in dünne Streifen schneiden (am besten mit einem Gemüseschäler) und diese mit etwas Abstand auf ein Stück Küchenpapier legen.Nach 12 Stunden sollten die Streifen einmal gewendet werden, nach 24 Stunden sollten sie vollkommen getrocknet sein. So getrocknet können sie in ein Gefäss gegegeben werden, ansonsten nochmal ein paar Stunden trocknen lassen.

 
Nach oben
farbmaus/moehrenchips.txt · Zuletzt geändert: 2012/08/04 13:01 (Externe Bearbeitung)
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0