Blumentöpfe

:farbmaus:ton.jpg Blumentöpfe und Hängeampeln aus Ton lassen sich vielseitig im Mäusekäfig verwenden.

Kleine unbehandelte Tontöpfe sind in jedem Baumarkt und bei vielen Blumenhändlern erhältlich. Werden sie in den Käfig gelegt, nutzen die Mäuse sie gern als Ruhe- und Schlafplatz.

Größere Töpfe kann man als Häuschen verwenden.
Hierfür wird mit einem Hammer vorsichtig so auf den Rand geschlagen, daß ein Stück herausbricht. Hierbei sollte äußerst behutsam vorgegangen werden, da sonst der gesamte Topf in der Mitte durchbrechen kann. Die Bruchkanten der Öffnung sollten mit Sandpapier nachgeschliffen werden, damit sich die Mäuse daran nicht verletzen können. Der Topf kann nun mit dem Boden nach oben in den Käfig gestellt werden.

:!: Achtung: Sollte das Bodenloch des Topfes einen Durchmesser von 1 cm oder mehr haben, besteht die Gefahr, daß Mäuse(köpfe) darin stecken bleiben. Daher sollten solche Löcher am besten mit einen kleinen Holzstück und ungiftigem Kleber verschlossen oder vergößert werden.

Hängeampeln, also Tontöpfe, die durch Seile oder Ketten an der Decke befestigt werden können, kann man statt Hängematten in den Mäusekäfig hängen.
Hierfür wird einfach ein Haken in die Decke des Käfigs geschraubt und der Topf eingehängt.
Mit etwas Streu und Heu gefüllt entsteht so ein tolles Nest für Mäuse, in welchem sie gerne schlafen werden.

:!: Hängeampeln, die innen mit Kunststofffolie ausgekleidet sind oder deren Aufhängung aus Plastik ist, können nicht verwendet werden. Kunststoff hat im Mäusekäfig grundsätzlich nichts zu suchen, da er beim Annagen hochgradig gesundheitsschädich ist!


Sandra Thees 18.05.2006 15:14.
überarbeitet: Jimmy 07.12.2007 08:52.

 
Nach oben
farbmaus/toepfe.txt · Zuletzt geändert: 2012/08/04 13:01 (Externe Bearbeitung)
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0