Mäuse aus weit entfernten Tierheimen

Sie suchen händeringend nach Farbmäusen, aber in Ihrer Umgebung sind keine zu finden?
Sie haben bereits das einzige Ihnen bekannte Tierheim erfolglos angerufen?
Mäusekauf im Zooladen kommt für Sie nicht in Frage?
Züchtertiere möchten Sie auch nicht haben?

Dann wird es Zeit für ein wenig Eigeninitiative.
Eine deutschlandweite Suche nach Farbmäusen ist in den meisten Fällen von raschem Erfolg gekrönt.

Die Vorbereitung

Da sowohl Tierheime als auch tierschutzorientierte Internetforen ihre zu vermittelnden Tiere nur in artgerechte Haltung abgeben, sollte man sich vorab mit den grundlegenden Haltungsformen und den Mindestgrößen für Käfige vertraut machen.
Mit Hilfe des Internetprogramms Mauscalc kann man vorab berechnen, ob die gewünschte Anzahl an Farbmäusen im vorhandenen Käfig artgerecht unterzubringen ist.
:!: Denken Sie bitte immer daran: Eine übereilte, unvorbereitete Aufnahme von Mäusen ist nicht im Sinne der Tiere!

Die Suche im Forum

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nach geeigneten Tieren zu suchen.
Der erste Blick sollte in die Vermittlungskarte dieses Wikis erfolgen. Hier sind eine Vielzahl von bekannten Notfällen aufgelistet. Die Karte wird regelmäßig gepflegt und aktualisiert.

Sollten hier keine geeigneten Mäuse zu finden sein, lohnt sich eine Suche im Forum.
Zunächst durchsucht man hier die vorhandenen Vermittlungsthreads im Bereich "Vermittlung". Sollte kein geeignetes Angebot vorhanden sein, meldet man sich als Benutzer an (sofern man noch keiner ist) und stellt im Unterforum „Vermittlung: Gesuche“ seine Anfrage. Da es sich um ein tierschutzorientiertes Forum handelt, werden Sie in jedem Fall nach der künftigen Unterbringung gefragt. Dies ist nicht mit Misstrauen gegenüber neuen Haltern begründet, sondern dient einzig dem Wohl der Tiere.

Sollte eine Suche im Forum erfolgreich sein, können Sie alles weitere (Transport, Schutzvertrag etc.) direkt mit dem Vermittler per E-mail (in vielen Fällen auch telefonisch) besprechen.

Die Suche "auf eigene Faust"

Sollte eine Suchanfrage im Forum nicht den gewünschten Erfolg haben, bietet sich eine Suche in überregionalen Tierheimen und bei Tierschutzvereinen an.

Bewährt hat sich eine systematische Suche auf folgenden Internetseiten:

Hier kann man zielgerichtet Tierheime und Tierschutzverbände nach Postleitzahl und/oder Region suchen und dann deren Homepages besuchen.

:!: Man sollte sich jedoch niemals allein auf die Angaben der Homepage verlassen. Tierheime und Tierschutzvereine sind gemeinnützige Organisationen, die weder über die Zeit noch das Personal verfügen, welches für eine ständige Aktualisierung der Seiten erforderlich wären. Die beste Möglichkeit, an aktuelle Informationen zum Mausbestand zu kommen, ist daher ein Telefonat!

Der Kontakt

Um keine wichtigen Informationen zu vergessen, sollte man sich eine Checkliste anlegen. Diese sollte mindestens die folgenden Fragen beinhalten:

  • Haben Sie Farbmäuse zur Vermittlung?
  • Welches Geschlecht haben diese?
  • Sind evtl. vorhandene Böckchen kastriert?
  • Besteht die Möglichkeit zur Kastration durch das Tierheim?
  • In welchen Gruppen sitzen die Tiere?
  • Könnten die Weibchen evtl. trächtig sein?
  • Wie alt sind die Tiere?
  • Wie lange sind sie schon bei Ihnen?
  • Welche Farben haben die Tiere?
  • Vermitteln Sie überregional?
  • Wer wäre der Ansprechpartner für eine überregionale Vermittlung (Name, Tel.-Nr.)?


:!: Bitte denken Sie daran: Auch wenn dieses Tierheim keine geeigneten Tiere für Sie hat, könnten sich ein anderer für genau diese Tiere interessieren! Ein Kontakt zum Forum wäre in einem solchen Fall sehr nett, um dort den Mausenotfall in einem entsprechenden Vermittlungsthread bekannt zu machen.

Aktiver Tierschutz lebt davon, dass Informationen über Notfalltiere schnell und zuverlässig weitergegeben und bekannt gemacht werden. Nur so können Maus und neuer Körnergeber zueinander finden.

Der Transport

Wenn Ihre Suche erfolgreich war, die gewünschten Tiere gefunden sind und das Tierheim zu einer überregionalen Vermittlung bereit ist, dann ist der Transport zu organisieren.
Entgegen einer oft geäußerten Meinung ist es durchaus möglich, Mäuse über längere Strecken zu transportieren, ohne die Tiere dabei über Gebühr zu strapazieren.
Detaillierte Informationen zur Organisation von „Mäusereisen“ finden Sie hier.

Die meisten Tierheime und Tierschutzverbände stimmen einem artgerechten Transport zu. Dem Einzug Ihrer neuen Mitbewohner steht somit nichts mehr im Wege.

 
Nach oben
farbmaus/ueberregional.txt · Zuletzt geändert: 2014/05/07 11:51 von mus_musculus
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0