Geschlechterbestimmung

Da Stachelmäuse sich nicht gerne anfassen oder gar auf den Rücken drehen lassen, führt man die Bestimmung des Geschlechtes am besten in einer durchsichtigen Transportbox oder Schale durch.

Wie bei vielen Kleinsäugern ist auch bei Stachelmäusen der Abstand zwischen Harnzapfen und After ausschlaggebend.

Weibchen

Sie haben einen geringen Abstand zwischen Harnzapfen und After. Bei einigen kann man hinter der Harnröhre den Scheideneingang erkennen. junges Weibchen altes Weibchen

Männchen

Sie haben einen breiten Abstand zwischen After und Harnzapfen, in dem sich ihr Penis befindet. Die unbehaarten Hoden befinden sich vor dem After und können bei Stress/Gefahr eingezogen werden. Im entspannten Zustand sind sie deutlich sichtbar.
Im Vergleich zu Farbmausmännchen haben Stachelmausmänner sehr kleine Hoden, die etwa erbsengroß sind.

altes Männchen junges Männchen

Bilder durch Anklicken vergrößern. Die Bilder wurden uns dankenswerter Weise von Nadine Dobrunz zur Verfügung gestellt.

 
Nach oben
stachelmaus/geschlechtertrennung.txt · Zuletzt geändert: 2012/08/04 13:01 (Externe Bearbeitung)
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0