Ernährung

Vielzitzenmäuse sind weder mäkelig noch schwierig in der Ernährung. Nichtsdestotrotz gibt es Grundregeln, die beachtet werden müssen. Grundlage der Fütterung ist eine Mischung aus verschiedenen Getreiden, wenig Fettsaaten und etwa 50% Kleinssaaten. Um eine solche Mischung zu erreichen, kann man beispielsweise ein pelletarmes oder pelletloses Nagerfutter mit Wellensittich und/oder Exotenfutter und Grassamen mischen.
Beim Feuchtfutter liegt der Schwerpunkt auf Gemüse (außer alle Kohlsorten) und sonstigem Grün von der Wiese oder aus dem Kräutergarten. Ab und zu können auch verschiedene Obstsorten wie Äpfeln, Banane, Birnen und ähnliches verfüttert werden.
Zur Ernährung von Vielzitzenmäusen gehört auch tierisches Eiweiß. Es sollte etwa 20 – 30% des Speiseplanes außer Frischfutter ausmachen. Füttern können Sie das tierische Eiweiß in Form von Mehlwürmern u.a. Insekten, gekochtem Ei, Quark oder Yoghurt anbieten. Auch die Gabe von Hundetrockenfutter oder Frettchenfutter (ohne Taurin) oder Gammarus ist möglich.

Eine Futtermischung für diese Mäuse könnte beispielsweise wie folgt aussehen:

Basis:

  • 100g pelletloses Nagerfutter (verschiedene große Getreide, Kürbiskern, Sonnenblumenkern, usw.)
  • 50g Buchweizen
  • 30g Trockengemüsemischung
  • 50g Grassamen
  • 300g Exotenfutter
  • 100g Wellensittichfutter

Ergänzung:

  • Puffreis/Puffmais
  • Milo
  • Haferflocken
  • Paddyreis
  • diverse Kleinsaaten
  • diverse Kräuter
  • usw.
 
Nach oben
vielzitzenmaus/ernaehrung.txt · Zuletzt geändert: 2012/08/04 13:01 (Externe Bearbeitung)
 
 
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0