Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
baumaterial:leinoelfirnis [2012/08/04 12:35]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
baumaterial:leinoelfirnis [2019/02/28 10:30] (aktuell)
Zeile 14: Zeile 14:
 Nach etwa 10h kann die Oberfläche optional verschliffen werden, wenn keine weitere Firnisschicht mehr aufgetragen werden soll. Etwa 24h nach dem letzten Anstrich kann die Oberfläche wie unbehandeltes Holz weiter verarbeitet werden. Nach etwa 10h kann die Oberfläche optional verschliffen werden, wenn keine weitere Firnisschicht mehr aufgetragen werden soll. Etwa 24h nach dem letzten Anstrich kann die Oberfläche wie unbehandeltes Holz weiter verarbeitet werden.
 Zum Polymerisieren benötigt Leinölfirnis Sauerstoff - das behandelte Holz sollte daher die ersten 24h nach einer Behandlung unbedingt an einem gut belüfteten Ort aufbewahrt werden. Zum Polymerisieren benötigt Leinölfirnis Sauerstoff - das behandelte Holz sollte daher die ersten 24h nach einer Behandlung unbedingt an einem gut belüfteten Ort aufbewahrt werden.
 +
 +Mit Leinölfirnis behandelte Gegenstände lassen sich nicht mehr verleimen. Daher sollte bei Gegenständen die mit Leim zusammen gehalten werden sollen erst ganz zum Schluss gefirnist werden.
 +
 +Auch andere feinporöse Materialien wie z.B. Ton oder Steine können mit Leinölfirnis versiegelt werden, jedoch keine grobporigen Maaterialien.
  
 ===== Wieso keine DIN EN 71-3? ===== ===== Wieso keine DIN EN 71-3? =====

baumaterial/leinoelfirnis.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/28 10:30 (Externe Bearbeitung)