Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
farbmaus:allgemeines [2019/02/28 10:30]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
farbmaus:allgemeines [2019/07/03 17:56] (aktuell)
captainc [Geschichte, Abstammung, Entwicklung der Farben]
Zeile 11: Zeile 11:
  
 ===== Geschichte, Abstammung, Entwicklung der Farben ===== ===== Geschichte, Abstammung, Entwicklung der Farben =====
-[{{  :​farbmaus:​hausmaus.jpg?​150|junge Hausmaus}}]+{{  :​farbmaus:​hausmaus.jpg?​150|junge Hausmaus}}
  
 Die wilde Form der Hausmaus war ursprünglich in Steppen, Halbwüsten und Wüstengebieten Asiens beheimatet. Mit dem Beginn des Ackerbaus vor etwa 9000 Jahren haben sich die Hausmäuse von Indien aus als Kulturfolger mit dem Menschen zusammen über Afrika nach Europa ausgebreitet und in seinen Vorratslagern und Kornspeichern eine zuverlässige Nahrungsquelle gefunden. Die Sicherung ihrer Existenzgrundlage sorgte für zahlreiche Vermehrung und stabile Populationen.\\ Die wilde Form der Hausmaus war ursprünglich in Steppen, Halbwüsten und Wüstengebieten Asiens beheimatet. Mit dem Beginn des Ackerbaus vor etwa 9000 Jahren haben sich die Hausmäuse von Indien aus als Kulturfolger mit dem Menschen zusammen über Afrika nach Europa ausgebreitet und in seinen Vorratslagern und Kornspeichern eine zuverlässige Nahrungsquelle gefunden. Die Sicherung ihrer Existenzgrundlage sorgte für zahlreiche Vermehrung und stabile Populationen.\\
 Heute leben in Deutschland zwei voneinander getrennte Unterarten, die Westliche (//Mus musculus domesticus//​) und die Östliche Hausmaus (//Mus musculus musculus//​),​ die gelegentlich auch als "​Nördliche Hausmaus"​ bezeichnet wird. In wenigen Gebieten leben beide Unterarten, dort kommt es teilweise zur Hybridisierung (Vermischung). \\ Die in diesem Wiki vorgestellten Farbmäuse stammen von Labormausstämmen ab, die wiederum ursprünglich auf die Westliche Hausmaus zurückzuführen sind. Jedoch wurden im Laufe der Zeit die Asiatische Hausmaus (//Mus musculus bactrianus//​) und möglicherweise auch andere Unterarten eingekreuzt,​ so dass man heute nicht mehr genau sagen kann, was genau in der Labor-/​Farbmaus steckt.\\ ​ Heute leben in Deutschland zwei voneinander getrennte Unterarten, die Westliche (//Mus musculus domesticus//​) und die Östliche Hausmaus (//Mus musculus musculus//​),​ die gelegentlich auch als "​Nördliche Hausmaus"​ bezeichnet wird. In wenigen Gebieten leben beide Unterarten, dort kommt es teilweise zur Hybridisierung (Vermischung). \\ Die in diesem Wiki vorgestellten Farbmäuse stammen von Labormausstämmen ab, die wiederum ursprünglich auf die Westliche Hausmaus zurückzuführen sind. Jedoch wurden im Laufe der Zeit die Asiatische Hausmaus (//Mus musculus bactrianus//​) und möglicherweise auch andere Unterarten eingekreuzt,​ so dass man heute nicht mehr genau sagen kann, was genau in der Labor-/​Farbmaus steckt.\\ ​
-[{{  :​farbmaus:​hausmaus2.jpg?​150|Hausmaus}}]+{{  :​farbmaus:​hausmaus2.jpg?​150|Hausmaus}}
 Normale Hausmäuse sind graubraun, diese Farbe wird in der Farbmauszucht als "​agouti"​ bezeichnet. Hin und wieder kommen jedoch Mutationen vor, z.B. [[wp>​Albinismus]] oder Mutationen, die die Fellfarbe verändern. Diese Tiere sind schlechter getarnt als ihre wildfarbenen Artgenossen und überleben im Allgemeinen nicht lange (speziell albinoide Tiere). \\  Normale Hausmäuse sind graubraun, diese Farbe wird in der Farbmauszucht als "​agouti"​ bezeichnet. Hin und wieder kommen jedoch Mutationen vor, z.B. [[wp>​Albinismus]] oder Mutationen, die die Fellfarbe verändern. Diese Tiere sind schlechter getarnt als ihre wildfarbenen Artgenossen und überleben im Allgemeinen nicht lange (speziell albinoide Tiere). \\ 
 Naturverbundene Völker sahen (und sehen) albinoide Wildtiere oft als heilig an. Irgendwann wurde begonnen, albinoide Mäuse gezielt zu züchten - die Entstehung der Farbmaus. Da in Menschenhand jede Farbmutante überlebt und ggf. mit anderen gekreuzt wird, gab es domestizierte Mäuse bald in immer mehr verschiedenen Farben. Diese Entwicklung hält bis heute an.  Naturverbundene Völker sahen (und sehen) albinoide Wildtiere oft als heilig an. Irgendwann wurde begonnen, albinoide Mäuse gezielt zu züchten - die Entstehung der Farbmaus. Da in Menschenhand jede Farbmutante überlebt und ggf. mit anderen gekreuzt wird, gab es domestizierte Mäuse bald in immer mehr verschiedenen Farben. Diese Entwicklung hält bis heute an. 

farbmaus/allgemeines.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/03 17:56 von captainc