Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
farbmaus:kastration [2019/02/28 10:30]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
farbmaus:kastration [2019/05/18 21:12]
captainc
Zeile 22: Zeile 22:
  
 ===== Vor der Operation ===== ===== Vor der Operation =====
-[{{  farbmaus:​vor_der_kastration.jpg?​200|Böcke vor der Kastration}}]+{{  farbmaus:​vor_der_kastration.jpg?​200|Böcke vor der Kastration}}
 Da Mäuse sich nicht übergeben können, dürfen sie bis bis kurz vor der OP bzw. bis kurz vor der Narkose fressen. Sie sollten es sogar!\\ Da Mäuse sich nicht übergeben können, dürfen sie bis bis kurz vor der OP bzw. bis kurz vor der Narkose fressen. Sie sollten es sogar!\\
 Also Futter und für den Durst nach der OP etwas Grünes wie z.B. Salatgurke (geschält) in der [[farbmaus:​transportbox|Transportbox]] mitgeben. Wassernäpfe sind für den Transport nicht geeignet, da sie schnell umfallen, oder die Mäuse ihren Zellstoff darin "​einweichen"​ und somit alles einnässen.\\ Also Futter und für den Durst nach der OP etwas Grünes wie z.B. Salatgurke (geschält) in der [[farbmaus:​transportbox|Transportbox]] mitgeben. Wassernäpfe sind für den Transport nicht geeignet, da sie schnell umfallen, oder die Mäuse ihren Zellstoff darin "​einweichen"​ und somit alles einnässen.\\
 Die Transportbox sollte mit Zellstoff (Küchenrolle und zerrissenes Toilettenpapier) und einem Häuschen zum Verkriechen ausgestattet sein. Ebenso sollten Sie den Käfig des Tieres schon mit Zellstoff auslegen, damit das Tier nach der Operation direkt wieder in seine gewohnte Umgebung kann.  Die Transportbox sollte mit Zellstoff (Küchenrolle und zerrissenes Toilettenpapier) und einem Häuschen zum Verkriechen ausgestattet sein. Ebenso sollten Sie den Käfig des Tieres schon mit Zellstoff auslegen, damit das Tier nach der Operation direkt wieder in seine gewohnte Umgebung kann. 
 Wegen der Infektionsgefahr der OP-Wunde muss für eine Woche auf normale Einstreu verzichtet werden!\\ Wegen der Infektionsgefahr der OP-Wunde muss für eine Woche auf normale Einstreu verzichtet werden!\\
-Ein verantwortungsvoller Tierarzt wird Ihr Tier direkt vor dem Eingriff gründlich untersuchen, ​dh. eine Inaugenscheinnahme von Fell, Hoden, Augen vornehmen. Ausserdem wird er Ihr Tier wiegenes auf Atem- und Herzgeräusche abhorchen.+Ein verantwortungsvoller Tierarzt wird Ihr Tier direkt vor dem Eingriff gründlich untersuchen, ​d.h. eine Inaugenscheinnahme von Fell, Hoden, Augen vornehmen. Ausserdem wird er Ihr Tier wiegen ​und es auf Atem- und Herzgeräusche abhorchen.
  
  
  
 ===== Die Injektionsnarkose ===== ===== Die Injektionsnarkose =====
-[{{  farbmaus:​bock_unkastriert.jpg?​250|Genitalbereich Farbmausbock vor der Kastration}}]+{{  farbmaus:​bock_unkastriert.jpg?​250|Genitalbereich Farbmausbock vor der Kastration}}
 Die Injektionsnarkose ist bei der Kastration eines kleinen Tieres wie einer Maus nicht zu empfehlen, da diese Art der Narkose fast immer kreislaufdepressiv (Herz und Kreislauf belastend) ist und die Nachschlafzeit sehr lange dauert. Die Injektionsnarkose ist bei der Kastration eines kleinen Tieres wie einer Maus nicht zu empfehlen, da diese Art der Narkose fast immer kreislaufdepressiv (Herz und Kreislauf belastend) ist und die Nachschlafzeit sehr lange dauert.
 Da man bei einem Tier mit einem so schnellen Stoffwechsel die Narkose so kurz wie möglich halten sollte ist dies ein manchmal alles entscheidender großer Nachteil. Da man bei einem Tier mit einem so schnellen Stoffwechsel die Narkose so kurz wie möglich halten sollte ist dies ein manchmal alles entscheidender großer Nachteil.
Zeile 39: Zeile 39:
  
 Der Vollständigkeithalber sei gesagt: Es gibt Tierärzte, die mit dieser Methode sehr große Erfolge aufweisen. Bei entsprechender Erfahrung und ausreichend hoher Erfolgsquote kann auch diese Methode angewendet werden. Häufig wird den Tieren zum Aufwachen nach der Kastration ein "​Anti-Dot"​- ein Aufwachmittel- gespritzt, das die Gefahren der langen Nachschlafzeit verringert. Der Vollständigkeithalber sei gesagt: Es gibt Tierärzte, die mit dieser Methode sehr große Erfolge aufweisen. Bei entsprechender Erfahrung und ausreichend hoher Erfolgsquote kann auch diese Methode angewendet werden. Häufig wird den Tieren zum Aufwachen nach der Kastration ein "​Anti-Dot"​- ein Aufwachmittel- gespritzt, das die Gefahren der langen Nachschlafzeit verringert.
 +
 +Nachtrag 2019: Die moderne Injektionsnarkose (manchmal auch Trippelnarkose genannt) ist schonender und sicherer für Mäuse als die klassische Injektionsnarkose. Es besteht eine bessere Scmerzausschaltung und die Narkosezeit kann genauer gesteuert werden, wodurch die Schlafzeit nur so lange wie nötig andauert. Die Tiere können bereits kurz nach dem Aufwachen wieder Nahrung aufnehmen. Dank moderner Veterinärmedizin wird das Kastrationsrisiko für Böckchen somit immer geringer. ​
 +
  
 ===== Die Inhalationsnarkose ===== ===== Die Inhalationsnarkose =====
Zeile 53: Zeile 56:
  
 ===== Die Operation ===== ===== Die Operation =====
-[{{  farbmaus:​bock_kastrationsnaht.jpg?​250|Farbmausbock mit frischer Kastrationsnaht}}]+{{  farbmaus:​bock_kastrationsnaht.jpg?​250|Farbmausbock mit frischer Kastrationsnaht}}
 Üblich und bewährt ist folgende Vorgehensweise:​ Üblich und bewährt ist folgende Vorgehensweise:​
   * Untersuchung der Maus   * Untersuchung der Maus
Zeile 96: Zeile 99:
  
 Beobachten Sie Ihren Kastraten gut: setzt er normal Kot und Urin ab? Frisst und trinkt er? Zeigt er Anzeichen von Schmerzen? Wie verläuft die **Wundheilung**?​ Unregelmäßigkeiten bei den Ausscheidungen,​ Schwellungen oder gar Eiter, der aus der Operationswunde austritt, sind unverzüglich dem behandelnden Tierarzt vorzustellen! An einer unbehandelten Entzündung zu sterben, wäre ein besonders "​unfairer"​ Tod für den frisch kastrierten Bock, der doch eigentlich endlich wieder Gesellschaft bekommen sollte.\\ Beobachten Sie Ihren Kastraten gut: setzt er normal Kot und Urin ab? Frisst und trinkt er? Zeigt er Anzeichen von Schmerzen? Wie verläuft die **Wundheilung**?​ Unregelmäßigkeiten bei den Ausscheidungen,​ Schwellungen oder gar Eiter, der aus der Operationswunde austritt, sind unverzüglich dem behandelnden Tierarzt vorzustellen! An einer unbehandelten Entzündung zu sterben, wäre ein besonders "​unfairer"​ Tod für den frisch kastrierten Bock, der doch eigentlich endlich wieder Gesellschaft bekommen sollte.\\
-Zur Nachsorge sollte man  die Maus noch ca. **eine Woche auf Zellstoff** (Küchenrolle,​ Papiertaschentücher,​ unparfümiertes unbedrucktes Klopapier) halten, um die Infektionsgefahr durch Einstreu, Heu oder Stroh zu minimieren.\\+Zur Nachsorge sollte man die Maus noch ca. **eine Woche auf Zellstoff** (Küchenrolle,​ Papiertaschentücher,​ unparfümiertes unbedrucktes Klopapier) halten, um die Infektionsgefahr durch Einstreu, Heu oder Stroh zu minimieren.\\
 Die Fäden der Kastrationswunde lösen sich in den meisten Fällen von selbst auf oder werden nach einigen Tagen von der Maus abgeknabbert.\\ Die Fäden der Kastrationswunde lösen sich in den meisten Fällen von selbst auf oder werden nach einigen Tagen von der Maus abgeknabbert.\\
-Nach **4 Wochen** sind keine Restspermien mehr vorhandenund man kann den Kastraten mit einem oder mehreren Weibchen zusammensetzen,​ ohne unerwünschten Nachwuchs befürchten zu müssen.+Nach **4 Wochen** sind keine Restspermien mehr vorhanden und man kann den Kastraten mit einem oder mehreren Weibchen zusammensetzen,​ ohne unerwünschten Nachwuchs befürchten zu müssen.
  
  

farbmaus/kastration.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/18 21:12 von captainc