Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
farbmaus:kastration_gruppen [2019/02/28 10:30]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
farbmaus:kastration_gruppen [2019/11/03 21:16] (aktuell)
captainc [Erwachsene Bockgruppe]
Zeile 59: Zeile 59:
 Die Unterbringung muss bei zerbissenen Tieren auf minimalem Platz erfolgen, um die Revierstreitigkeiten so gut wie möglich einzudämmen. Im schlimmsten Fall müssen die Tiere den letzten Tag vor der Kastration in einer [[farbmaus:​transportbox|Transportbox]] verbringen, wo aufgrund der Enge meist eine Beisshemmung erfolgt.\\ Die Unterbringung muss bei zerbissenen Tieren auf minimalem Platz erfolgen, um die Revierstreitigkeiten so gut wie möglich einzudämmen. Im schlimmsten Fall müssen die Tiere den letzten Tag vor der Kastration in einer [[farbmaus:​transportbox|Transportbox]] verbringen, wo aufgrund der Enge meist eine Beisshemmung erfolgt.\\
 Inventar wird in den meisten Fällen von den Tieren garnicht mehr vertragen und stellt nur Anlass zu Beissereien dar. Begnügen Sie sich daher auf max. 1 Häuschen, im schlimmsten Fall nur auf Streu, Heu, Wasser und Futter.\\ Inventar wird in den meisten Fällen von den Tieren garnicht mehr vertragen und stellt nur Anlass zu Beissereien dar. Begnügen Sie sich daher auf max. 1 Häuschen, im schlimmsten Fall nur auf Streu, Heu, Wasser und Futter.\\
-[{{ farbmaus:​bockgruppe.jpg?​400|Bockgruppe vor der Kastration: Das Bild zeigt eine Bockgruppe aus schlechter Haltung - an Hoden, Schwänzen und Rücken der Tiere sind Bisswunden zu erkennen, die antibiotisch behandelt werden mussten. Nach der erfolgreichen Kastration legte sich das Revierverhalten,​ die Wunden heilten ab und die Tiere leben heute friedlich zusammen}}]+{{ farbmaus:​bockgruppe.jpg?​400|Bockgruppe vor der Kastration: Das Bild zeigt eine Bockgruppe aus schlechter Haltung - an Hoden, Schwänzen und Rücken der Tiere sind Bisswunden zu erkennen, die antibiotisch behandelt werden mussten. Nach der erfolgreichen Kastration legte sich das Revierverhalten,​ die Wunden heilten ab und die Tiere leben heute friedlich zusammen}}
 Beginnen Sie rechtzeitig mit dem Sammeln von vollgepinkeltem Zellstoff, erhalten Sie den Gruppenduft durch Unterlassen von Käfigreinigung und lassen Sie diese gestressten Tiere schnellstmöglich kastrieren. Nur, wenn die Möglichkeit für eine schnelle Kastration und die Aussicht auf eine Beruhigung der Tiere besteht, kann den Tieren der Stress der Wartezeit mit den Artgenossen noch zugemutet werden.\\ Beginnen Sie rechtzeitig mit dem Sammeln von vollgepinkeltem Zellstoff, erhalten Sie den Gruppenduft durch Unterlassen von Käfigreinigung und lassen Sie diese gestressten Tiere schnellstmöglich kastrieren. Nur, wenn die Möglichkeit für eine schnelle Kastration und die Aussicht auf eine Beruhigung der Tiere besteht, kann den Tieren der Stress der Wartezeit mit den Artgenossen noch zugemutet werden.\\
 :!: **Diese Situation ist keinesfalls für unerfahrene Halter zu empfehlen, gilt es doch stündlich neu zu entscheiden,​ ob die Böcke es bis zur Kastration schaffen, ohne schweren Schaden zu nehmen oder ob die Tiere doch noch getrennt werden müssen.** Ist dies der Fall, so ist die Idee der Gruppenkastration als gescheitert zu betrachten: Einmal getrennte Böcke sind auch nach der Kastration fast nie mehr zusammenzubringen und müssen dann nach der erfolgreichen Kastration mit Weibchen vergesellschaftet werden.\\ :!: **Diese Situation ist keinesfalls für unerfahrene Halter zu empfehlen, gilt es doch stündlich neu zu entscheiden,​ ob die Böcke es bis zur Kastration schaffen, ohne schweren Schaden zu nehmen oder ob die Tiere doch noch getrennt werden müssen.** Ist dies der Fall, so ist die Idee der Gruppenkastration als gescheitert zu betrachten: Einmal getrennte Böcke sind auch nach der Kastration fast nie mehr zusammenzubringen und müssen dann nach der erfolgreichen Kastration mit Weibchen vergesellschaftet werden.\\

farbmaus/kastration_gruppen.txt · Zuletzt geändert: 2019/11/03 21:16 von captainc