Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
farbmaus:mindestgroesse [2019/06/19 17:57]
captainc
farbmaus:mindestgroesse [2019/06/19 17:58] (aktuell)
captainc
Zeile 12: Zeile 12:
  
 Grundfläche alleine ist nicht alles, denn Mäuse brauchen die Möglichkeit zu klettern, zu graben und sich zurückzuziehen. Grundfläche alleine ist nicht alles, denn Mäuse brauchen die Möglichkeit zu klettern, zu graben und sich zurückzuziehen.
-Beobachtungen und Erfahrungen zeigen, dass man aus der Mindestgrundfläche schon einiges machen kann, je nachdem, wie hoch die Behausung ist. Je mehr Raum man nach oben hin hat, desto besser kann man Etagen einbauen, Äste in den Käfig stellen, Seile aufhängen - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, solange es an keiner Ebene eine Fallhöhe von über 30cm gibt ( :!: Verletzungsgefahr).+Beobachtungen und Erfahrungen zeigen, dass man aus der Mindestgrundfläche schon einiges machen kann, je nachdem, wie hoch die Behausung ist. Je mehr Raum man nach oben hin hat, desto besser kann man Etagen einbauen, Äste in den Käfig stellen, Seile aufhängen - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, solange es an keiner Ebene eine **Fallhöhe von über 30cm gibt ( :!: Verletzungsgefahr)**.
 Eine größere Grundfläche als 100 x 50 cm sorgt dafür, dass die von Natur aus sehr bewegungsfreudigen Tiere sich ungehindert austoben und auch außerhalb ihres Laufrads rennen können. In Buddelbereichen mit einer Streuhöhe von mindestens 15cm oder mehr können die Mäuse Gänge anlegen und Höhlen bauen. Durch die vielen Anreize und Beschäftigungsmöglichkeiten in einem artgerechten Käfig sind die Mäuse nicht nur zufriedener,​ sondern auch aktiver und somit spannender zu beobachten. Ein Gewinn für Tier und Halter!\\ Eine größere Grundfläche als 100 x 50 cm sorgt dafür, dass die von Natur aus sehr bewegungsfreudigen Tiere sich ungehindert austoben und auch außerhalb ihres Laufrads rennen können. In Buddelbereichen mit einer Streuhöhe von mindestens 15cm oder mehr können die Mäuse Gänge anlegen und Höhlen bauen. Durch die vielen Anreize und Beschäftigungsmöglichkeiten in einem artgerechten Käfig sind die Mäuse nicht nur zufriedener,​ sondern auch aktiver und somit spannender zu beobachten. Ein Gewinn für Tier und Halter!\\
  
-Bei der Wahl des geeigneten Käfigs darf nicht vergessen werden, dass der Gitterabstand höchstens 0,8 cm betragen sollte :!: , da Farbmäuse angetrieben von ihrer Neugierde und ihrem hohen Bewegungsdrang auch durch kleine Öffnungen entwischen können. Am besten eignet sich für einen Eigenbau handelsüblicher Volierendraht mit Maximalmaß 1x1cm (keine Gitterstäbe,​ sondern Quadrate).\\+Bei der Wahl des geeigneten Käfigs darf nicht vergessen werden, dass der **Gitterabstand höchstens 0,8 cm betragen sollte** :!: , da Farbmäuse angetrieben von ihrer Neugierde und ihrem hohen Bewegungsdrang auch durch kleine Öffnungen entwischen können. Am besten eignet sich für einen Eigenbau handelsüblicher Volierendraht mit Maximalmaß 1x1cm (keine Gitterstäbe,​ sondern Quadrate).\\
  
  

farbmaus/mindestgroesse.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/19 17:58 von captainc