Farbschläge bei Rennmäusen

Algierfuchs

Das Fell ist getickt: Die Haare sind an der Basis silbrig-weiss, in der Mitte kräftig orange und an den Spitzen schwarz. „Ticking“ bedeutet, dass jedes Haar eine Bänderung aus mindestens zwei Farben aufweist. Bei Jungtieren sind die schwarzen Haarspitzen allerdings noch nicht vorhanden.
Der Bauch ist weiß. Die Augen sind schwarz und von einem hellen Rand umgeben. Die Krallen sind ebenfalls schwarz.

Anthrazit

[] [vorne erwachsene Anthrazit, hinten junge Marder-Schecke]

~~CL~~

Die Maus hat einheitlich dunkelgraues Fell, dieses wirkt matter als bei schwarzen Rennmäusen; bei direktem Lichteinfall kann es bräunlich wirken. Die Hinterpfoten des Tieres sind heller als bei schwarzen Mäusen.
Die Augen sind schwarz.

Gold

[Vorne Gold, hinten Goldfuchs]

~~CL~~

Das Fell ist am Rücken goldfarben, das Unterfell grau. Der Bauch des Tieres ist hellcremeweiss.
Genetisch liegt ein dreifarbiges Ticking vor (graue Basis, goldfarbene Mitte, schwarze Spitzen), jedoch verschwindet die Schwarzfärbung der Spitzen durch ein aufhellendes Gen. „Ticking“ bedeutet, dass jedes Haar eine Bänderung aus mindestens zwei Farben aufweist.
Die Augen sind rot und hell umrandet, die Krallen farblos.

Kohlfuchs

Während des Haarwechsels im Alter von ca. 8 Wochen bekommen Kohlfuchs-Tiere dunkle Haarspitzen („Tipping“).

Der Kohlfuchs ist als Baby kräftig orange gefärbt, der Bauch ist etwas heller. Das Fell ist bis zur Haarbasis tieforange, mit dem ersten Fellwechsel bekommt er schwarze Haarspitzen und wirkt dann sehr dunkel. Die Farbe des Felles wird zu den Seiten hin heller, der Bauch ist ebenso gefärbt.
Die Augen sind schwarz und von helleren Haaren umgeben. Die Krallen sind schwarz. Die Nase wirkt dunkler als der Rest des Körpers.

Kragenschecke

[Schwarz-Kragenschecke]

~~CL~~

Kragenschecken können wie Punktschecken einen Punkt auf der Stirn haben, allerdings haben sie auch ein Band um den Nacken – daher kommt der Name Kragenschecke.

Marder

Die Fellfarbe eines Marders ist schokoladig braun, jedoch variiert sie in ihrer Intensität sehr stark. Die Maus hat sogenannte „Colourpoints“, das heißt, dass Nase, Extremitäten und Ohren dunkler gefärbt sind als der Rest des Felles (vgl. Points).
Die Augen sind schwarz, allerdings kommt es vor, dass bei Colourpoints ein rötlicher Farbreflex erscheint. Die Krallen und Tasthaare sind dunkel und entsprechen der Farbe der Points.

Platin

Das Fell ist einheitlich grau.
Die Augen des Tieres sind rot, die Krallen farblos.

Punktschecke

Punktschecken haben einen weißen Punkt auf der Stirn.

Rotaugen-Schimmel

Ein Rotaugenschimmel sieht als Jungtier einer goldfarbenen Rennmaus ähnlich. Das Fell färbt sich dann etwa ab der 8. Woche vom Bauch her über den Rücken weiß. Diese Umfärbung wird als „schimmeln“ bezeichnet.
Eine adulte Rennmaus dieses Farbschlags hat rote Augen und ein weisses Fell, wobei der Schwanz gelblich ist. Die Krallen sind farblos.

Rotaugen-Weiß

Das Fell ist schneeweiß ohne jegliche Einfärbung, die Augen sind rot und die Krallen farblos.

Schwarz

Das Fell ist einheitlich schwarz.
Die Augen sind ebenfalls schwarz. Viele Rennmäuse dieser Farbe haben einen weißen Latz und kleine weiße Abzeichen auf den Vorderpfoten.

Silberagouti

Das Fell ist schwarz getickt, gräulich wie bei einem Wildagouti, nur ohne Gelbanteil. „Ticking“ bedeutet, dass jedes Haar eine Bänderung aus mindestens zwei Farben aufweist.
Die Maus hat einen hellen Bauch und helle Krallen, der Schwanz endet in einer dunklen Quaste wie bei Wildagouti.

Stark- bzw. Superschecke

[Algierfuchs-Starkschecke] ~~CL~~ Starkschecken haben eine stärkere Scheckungsausprägung als Kragenschecken.
Superschecken sind sehr stark gescheckt und manchmal fast weiß.

Wildagouti

wildagouti_miyu.jpg wildagouti_mimia.jpg

Das Fell ist bräunlich und schwarz getickt, der Bauch weiß. „Ticking“ bedeutet, dass jedes Haar eine Bänderung aus mindestens zwei Farben aufweist.
Die Augen sind schwarz und von einem hellen Rand umgeben, die Krallen ebenfalls schwarz. Der Schwanz endet in einer dunklen Quaste.

Zobel

Der Zobel hat graues bis graubraunes Fell. Man kann ihn leicht mit dem Marder verwechseln, da die Farbe des Fells stark variiert. Im Alter von 10 Wochen hat ein Zobel allerdings hellgraue Hinterkrallen, während die Hinterkrallen des Marders dunkelbraun werden.
Die Augen des Zobels sind schwarz.


rennmaus/farben/alle-farben.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/28 10:30 (Externe Bearbeitung)